Resüme des Dialogkonferenz am 07.12.2017

Am 07.12.2017 fand die Dialogkonferenz von samo.fa Berlin unter dem Titel Lokale Flüchtlingsarbeit in Berlin statt: Rolle und Stellenwert von Migrantenorganisationen in der Flüchtlingsarbeit. Die Arbeit mit Geflüchteten in Berlin wird von unterschiedlichen Organisationen, Initiativen, Verwaltungen getragen. Besonderer Augenmerk sollte im Rahmen dieser Veranstaltung jedoch auf den Beitrag und die Rolle von Migrantenorganisationen gelegt werden. Der Entwurf eines neuen Flüchtlingskonzeptes für die Stadt Berlin bot einen guten Anlass um einen Austausch mit dem Integrationsbeauftragten von Berlin Herrn Germershausen, dem Integrationsbeauftragten von Bezirk Mitte Herr Winkelhöfer über den Masterplan Integration und Sicherheit, über die Entwicklung der kommunalen Flüchtlingspolitik und die Möglichkeit bzw. Ansätze zur Einbindung von MO zu diskutieren und auszutauschen. Die Gäste aus Landespolitik, Bezirkspolitik, Organisationen sowie Ehrenamtliche konnten im Rahmen von Gesprächsrunden, Paneldiskussion und Thementischen sich austauschen und die Flüchtlingsarbeit aus unterschiedlichen Perspektiven erläutern.

 

Einige Punkte der Veranstaltung können festgehalten werden:

  • Der Beitrag und die Rolle der MO in diesem wichtigen Feld wird anerkannt, eine Partizipation, die über das Durchführen von Projekten hinausgeht wird gefordert.
  • Der Zusammenarbeit aller Akteure auf Augenhöhe wird sehr viel Bedeutung beigemessen.
  • Ein Überblick über die unterschiedlichen Angebote und deren Bestandaufnahme sowie eine Plattform für die Zusammenarbeit ist wichtig.